Thailand ...ein Daueraufenthalt

Ausflug nach Savannakhet

by Nudels


Posted on Dienstag Februar 15, 2022 at 11:38nachm. in Reisen in Asien



Ein Ausflug nach Savannakhet lässt sich aus der Provinz Roi Et sehr gut für 2 bis 3 Tage machen. Die Anfahrt ist günstig und für die 150km bis Mukdahan braucht der Linienbus gut 3 Stunden. Savannakhet liegt dann direkt auf der anderen Mekongseite. Vom Busterminal in Mukdahan fährt dann bis 19:00Uhr der Linienbus nach Laos. Da die Grenzformalitäten für die Einreise nach Laos aufwendig sind, braucht dieser nochmals ca. eineinhalb Stunden für die Überquerung des Mekong via Freundschaftsbrücke.




Der Mekong



Die Laoten verstehen den Isaan-Dialekt, was für uns sehr angenehm ist. Die Schrift ist der thailändischen auch sehr ähnlich. Wer also mit jemanden aus dem Isaan unterwegs ist, hat hier einen klaren Standortvorteil. Das beginnt schon bei den Preisverhandlungen mit den TukTuk-Piloten, die einen vom Busterminal zum Mekongufer bringen, wo die besseren Hotels sind.




Das Terminal in Laos



Die Laotische Währung ist das Kip. 1 Kip sind 0,0034 baht und 0,0001 Euro. Hier wird man schnell zum Millionär. Weil das so ist, nehmen die Laoten gerne Thai-Baht entgegen und geben das Wechselgeld in Kip zurück. Da Laos eine Volksrepublik ist, sind die Preise hier für Essen und Trinken sehr günstig. Die Hotels haben allerdings thailändische Preise, bei sozialistischem Charme.




Speisen und Getränke im französischem Stil



Wir hatten bei allen Ausflügen nach Laos ohne Reservierung immer eine gute Unterkunft bekommen. Die Restaurants sind sehr gut. Angenehm ist, dass man hier wie selbstverständlich, zum Essen Baguette serviert bekommt. Auch am Baustil der Altstadt ist der französische Fingerabdruck mehr als deutlich sichtbar. Dieses gibt der Mekong-Stadt einen ganz besonderen Charme und ich sehe es positiv.




Die Kathedrale



An der Mekongpromenade und in der Altstadt sieht man ungewöhnlich viele Touristen aller Kategorien. Viele nutzen die Grenznähe für den Visa-Run, andere starten von hieraus eine Bus-Tour nach Da Nang, die ebenfalls sehr günstig und reizvoll ist. Das Nachtleben in der Altstadt bietet viele kleine Pubs mit Livemusik und unzählige Street-Food-Stände mit allerlei Leckereien.



Wirkt noch sehr französisch





Streetfood in Hülle und Fülle. Sehr schmackhaft und preiswert.





Hoh Chi Minh





Diesen Backsteinstil findet man in der gesamten Altstadt.





Wie ein schöner Spätsommertag in Deutschland. Allerdings im Dezember - völlig relaxed.





Aus welcher Epoche die stammt ist nicht ganz klar. Ich vermute mal das sie ein Überbleibsel von CIA-Einsätzen im Indo-China-Konflikt ist.





Das landesweite Bier-Label ist eins der besten welches ich in Asien getrunken habe.





Die Grenzstation am Mekong mit der Freundschaftsbrücke.




Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.








Thailändisch Lesen & Schreiben Eine Einführung




No one has commented yet.
Kommentare sind ausgeschaltet.